Geprüfte Familienfreundlichkeit

Geprüfte Familienfreundlichkeit

TÜV PROFiCERT-plus Zertifizierungsverfahren Geprüfte Familienfreundlichkeit

Mit dem Zertifikat TÜV PROFiCERT-plus Geprüfte Familienfreundlichkeit zeigen Sie, dass Ihr Unternehmen familienfreundlich ausgerichtet ist. Damit sind sie bestens gerüstet für Bewerber und Mitarbeiter, bei denen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein wichtiger Aspekt der Lebensführung ist.
Familienfreundlichkeit ist für immer mehr Mitarbeiter ein wesentlicher Faktor bei der Wahl des Arbeitgebers: 97 % der 18- bis 34-jährigen Mitarbeiter wollen einen Arbeitgeber, der es ermöglicht, Familien- und Berufsleben gut zu vereinbaren.

Mit dem Zertifikat TÜV PROFiCERT-plus Geprüfte Familienfreundlichkeit zeichnen Sie sich als familienfreundlicher Arbeitgeber aus und steigern damit Ihre Attraktivität für neue Mitarbeiter.

 
  • TÜV Hessen als Ihr Partner steht für Objektivität, Neutralität und Genauigkeit in seinem Urteil.
  • TÜV Hessen liefert Ihnen eine detaillierte Ergebnisrückspiegelung aus verschiedenen Perspektiven sowie wertvolle Empfehlungen, wie Sie die Familienfreundlichkeit in Ihrem Unternehmen weiterentwickeln können.

Vorteile für den Arbeitgeber

  • Sie steigern Ihre Arbeitgeberattraktivität gegenüber bestehenden Mitarbeitern und gegenüber qualifizierten Fachkräften am Markt .
  • Sie fördern Ihr Image indem ihr Ansehen in der Öffentlichkeit durch Demonstration von Verantwortung gesteigert wird.
  • Sie positionieren sich mit unserem Siegel am Markt.
  • Sie erhalten eine Rückmeldung zu einzelnen Aspekten der Familienfreundlichkeit Ihres Unternehmens aus interner und externer Perspektive.
  • Sie können darauf aufbauen und die Familienfreundlichkeit in Ihrem Unternehmen weiter entwickeln.

Vorteile für den Arbeitnehmer

Arbeitnehmer profitieren direkt von familienfreundlichen Maßnahmen. Der Nutzen ist vielfältig, denn gute Arbeitsbedingungen führen zu zufriedenen Mitarbeitern:

 
  • Mitarbeiter konzentrieren sich besser auf ihre Arbeit, wenn genügend Freiraum zur Bewältigung privater Verpflichtungen vorhanden ist
  • das Verständnis für das private Umfeld des Mitarbeiters motiviert zusätzlich auch zu höheren Leistungen am Arbeitsplatz
  • zufriedene Mitarbeiter haben eine höhere Identifikation mit dem Unternehmen, auch dies führt zu einer besseren Arbeitsleistung
  • zufriedene Mitarbeiter sind weniger krank

Die genannten Punkte sind nur einige positive Effekte, von denen Arbeitnehmer und Arbeitgeber gleichermaßen profitieren. Letztendlich werden dadurch Arbeitsplätze gesichert und der gemeinsame Erfolg garantiert.

Der Zertifizierungsprozess

Das TÜV PROFiCERT-plus Verfahren Geprüfte Familienfreundlichkeit basiert auf den Grundelementen der Qualitätsmanagement-Norm DIN EN ISO 9001. Das Zertifizierungsverfahren besteht aus einer Dokumentenprüfung, einer Mitarbeiterbefragung sowie einem Audit vor Ort. Geprüft werden die folgenden Kriterien:

  • Flexibilisierung von Arbeitszeit und Arbeitsort
  • Familienfreundlichkeit der Arbeitsorganisation
  • Unterstützungsangebote
  • Familienfreundlichkeit der Unternehmenskultur
  • Informations- und Kommunikationspolitik
  • Personalentwicklung
 

Nach erfolgreichem Zertifizierungsverfahren wird das Zertifikat TÜV Proficert-plus Geprüfte Familienfreundlichkeit verliehen, welches 3 Jahre gültig ist und in Form jährlicher Überwachungsaudits bestätig werden muss.

Sie möchten weitere Informationen oder einen Gesprächstermin?

Die Experten von TÜV Hessen beraten Sie gerne:
TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH - Life Service
60486 Frankfurt
Am Römerhof 15
Tel.: 0800 7234989
E-Mail: Zur Kontaktaufnahme

zurück zur PROFICERT Hauptseite